Unterrichtsthema "Virtual Engineering"

In der Unterrichtseinheit Virtual Engineering stehen das Kennenlernen und die Auseinandersetzung mit den Technologien "Virtual Reality" und "Augmented Reality" im Vordergrund. Das Unterrichtsmodul besteht aus fünf Aufgaben sowie einem Unterrichtsablauf und einem Lehrerinformationsblatt.

 

Die Schülerinnen und Schüler sind vertraut mit der Durchführung einer Internet-Recherche am PC. Benötigt werden neben einem Klassensatz Tablets oder Smartphones mit Internetanschluss, einige vorinstallierte Apps mit AR-Elementen. Für den Bau einer Cardboard-Brille benötigen die Schülerinnen und Schüler alten Karton und Klebeband.

Thema Virtual Engineering
Fach

Technik/Informatik

Zielgruppe

Sekundarstufe 1 an Realschulen

Zeitraum

2 Unterrichtsstunden

Technische Voraussetzungen

Internet-Recherche am PC, Smartphones

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

  • erarbeiten das Thema "Virtual Engineering" anhand eines Smartphones
  • lernen die Funktion einzelner Apps kennen und ordnen ihnen die Technologien VR und/oder AR zu
  • erkennen die unterschiedlichen Eigenschaften von VR und AR
  • wenden das "Think-pair-share-Verfahren" an und lernen ein Anwendungsbeispiel für Virtual Engineering kennen
  • bauen mit Hilfe einer Vorlage eine Cardboard-Brille aus Pappkarton
Ablauf

Die Schülerinnen und Schüler lernen im Gespräch Technologien aus ihrem Alltag kennen. In Einzel- und Gruppenarbeit bearbeiten sie Aufgaben, stellen die Ergebnisse anschließend in der Klasse vor und diskutieren sie.

Methode/Sozialform Unterrichtsgespräch

Einzel/Gruppenarbeit

Download der Unterrichtseinheit

Unterrichtseinheit Virtual Engineering