Unterrichtsthema Smart Machines und Smart Factories

In diesem Unterrichtsmodul befassen sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Themas „Industrie 4.0“ mit smarten Maschinen und smarten Unternehmen. Sie lernen die Machine-to-Machine-Communication (M2M) und Cyber-Physical-Systems (CPS) als Basis für Industrie 4.0 kennen.

Die Unterrichtseinheit „Smart Machines und Smart Factories“ enthält zwei Schülerarbeitsblätter sowie Hinweise und Lösungen zu den Aufgaben für Lehrkräfte.

Thema Smart Machines und Smart Factories
Fach

Technik

Zielgruppe

Sekundarstufe 1 an weiterführenden Schulen

Zeitraum

2 Unterrichtsstunden

Technische Voraussetzungen

Zugang zu einem Computer

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen den Herstellungsprozess in der Industrie 4.0 kennen
  • erfahren die Bedeutung von „smarten“ Maschinen
  • erfahren, wie eine Smart Factory arbeitet
  • erfahren, wie sich Arbeitsplätze in der Industrie 4.0 verändern
Ablauf

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, was man unter smarten Maschinen und smarten Unternehmen versteht. In Einzel- und Gruppenarbeit bearbeiten sie Aufgaben, recherchieren und stellen die Ergebnisse anschließend in der Klasse vor und diskutieren sie.

Methode/Sozialform Unterrichtsgespräch

Einzel/Gruppenarbeit

Download der Unterrichtseinheit

Unterrichtseinheit Smart Machines und Smart Factories