zur Übersicht

Update für die IT-Ausbildung

27. 04. 2020 | Redaktion | Kategorien: Ausbildung | TAGs: IT-Berufe

Update für die IT-Ausbildung
© deagreez – stock.adobe.com

Technische Neuentwicklungen bei Hard- und Software, die zunehmende Digitalisierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen sowie die wachsende Bedeutung von Datenspeicherung, Datenübertragung und IT-Sicherheit - in der IT-Branche hat sich in den letzten Jahren viel verändert. Die vier dualen IT-Ausbildungsberufe bekommen deshalb zum 1. August 2020 eine neue Ausbildungsordnung.

Diese Neuerungen ergeben sich für die IT-Berufe:

Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in

Der Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in erhält neben seinen beiden bisherigen Fachrichtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung zwei neue Fachrichtungen: Daten- und Prozessanalyse sowie Digitale Vernetzung.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse stellen die Verfügbarkeit sowie Qualität und Quantität von Daten sicher und entwickeln IT-Lösungen für digitale Produktions- und Geschäftsprozesse. 

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Digitale Vernetzung arbeiten mit der Netzwerkinfrastruktur und den Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und cyber-physischen Systemen.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in.

Ausbildung zum/zur IT-System-Elektroniker/in

Beim Beruf IT-System-Elektroniker/in wurden vor allem die elektrotechnischen Inhalte überarbeitet. Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Ausbildungsberuf IT-System-Elektroniker/in.

Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement

Die Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/frau wird ab dem 01.08.2020 durch den neuen Beruf „Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement“ ersetzt. Kaufleute für Digitalisierungsmanagement managen die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf der operativen Ebene.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement.

Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für IT-System-Management

Der bisherige Beruf "IT-System-Kaufmann/frau" wird ab dem 01.08.2020 in dem Beruf "Kaufmann/frau für IT-System-Management" fortgeführt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Angebot und der Vermarktung von IT-Dienstleistungen sowie dem Management und der Administration von IT-Systemen.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für IT-System-Management.

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung

Für alle Berufe gilt übergreifend:

  • Die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz werden deutlich ausgebaut.
  • Soziale und personale Kompetenzen rücken stärker in den Mittelpunkt.
  • Die gestreckte Abschlussprüfung wird eingeführt, bei der die Prüfung in zwei zeitlich voneinander getrennten Teilen stattfindet. Das bewährte Prüfungsinstrument „Betriebliche Projektarbeit“ wird beibehalten.

Nach der Modernisierung der Ausbildungsberufe wird in einem nächsten Schritt auch das IT-Weiterbildungssystem aktualisiert. Gerade in den letzten Jahren ist die Nachfrage an IT-Fachkräften stetig gestiegen. Der Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in gehört mittlerweile zu den Top-10-Berufen in der Rangliste der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen (2019: rund 16.440). 

Ausbildungsplätze in den IT-Berufen

Wer sich für die Ausbildung in einem IT-Beruf entschieden hat, wird in der Ausbildungsplatzbörse der Metall- und Elektro-Industrie mit insgesamt über 8.500 freien Ausbildungsplätzen fündig.

www.it-berufe.de

Die Website www.it-berufe.de bietet weiterführende Informationen zu den Berufsmöglichkeiten in der IT-Welt. Schülerinnen und Schüler finden hier unter anderem Erfahrungsberichte von Auszubildenden, Studierenden und Berufstätigen.