zur Übersicht

Girls´Day in Unterricht integrieren

27. 02. 2020 | Redaktion | Kategorien: Ausbildung, Unterricht | TAGs: Girls´Day

Girls´Day in Unterricht integrieren
© Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Am 26.03.2020 findet wieder der Girls´Day statt, an dem Mädchen Einblick in technische Unternehmen und Abteilungen, Hochschulen und Forschungszentren erhalten. Hier erfahren Sie, wie Sie den Mädchen-Zukunftstag in Ihren Unterricht integrieren können.

Was ist der Girls´Day und warum gibt es ihn?

Mädchen haben im Schnitt die besseren Schulabschlüsse und Noten. Und trotzdem wählt mehr als die Hälfte von ihnen aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System. Darunter ist kein einziger naturwissenschaftlich-technischer. Auch in MINT-Studiengängen sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Der Girls´Day bietet Mädchen deshalb die Möglichkeit, Berufsfelder kennen zu lernen, die sie ansonsten für ihre Berufswahl eher nicht in Betracht ziehen. 

Wie bringe ich den Girls´Day an meine Schule?

Über das Girls'Day-Radar finden die Schülerinnen Angebote in ihrer Nähe, für die sie sich online oder telefonisch anmelden können. Um das Engagement Ihrer Schule für den Girls'Day sichtbar zu machen, können Sie Ihre Schule in das Girls'Day-Radar eintragen. So können interessierte Eltern und andere Schulen Ihren Eintrag aufrufen und direkt mit Ihnen in Kontakt treten. Hier gelangen Sie direkt zum Formular

Gibt es Beispiele, wie andere Schulen den Girls´Day integrieren?

Sie brauchen Anregungen? Hier finden Sie ein paar gute Beispiele, wie Schulen den Girls´Day in ihren Schulalltag integrieren.

Sind Mädchen an dem Tag vom Unterricht freigestellt?

Die Schulen haben die Möglichkeit, den Girls’Day als Schulveranstaltung anzubieten. Die Teilnahme wird den Schulen von den Kultusministerien empfohlen. Alternativ können sich Schülerinnen auf Antrag der Eltern vom Unterricht freistellen lassen. Hier gelangen Sie zum Formular

Wie kann ich den Girls´Day als Lehrkraft im Unterricht vorbereiten, begleiten und nachbereiten?

Spezielle Unterrichtsmaterialien für den Girls'Day (PDF-Datei) geben Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen Leitfäden und Arbeitsblätter für die Umsetzung in der Schule an die Hand.

Die Materialien dienen dazu, den Schülerinnen die Hintergründe und Ziele des Aktionstags zu vermitteln und ihnen Handreichungen und mögliche Fragestellungen an die Hand zu geben, mit deren Hilfe sie sich auf den Besuch in einem Unternehmen oder in einer Institution vorbereiten.

Und was ist mit den Jungs?

Für Jungs gibt es tatsächlich einen Boys´Day – Jungen-Zukunftstag. Hier können sie sich über Berufe informieren, die sie bisher nicht auf dem Schirm hatten, bei denen junge Männer aber sehr gefragt sind. Zum Beispiel Erzieher, Krankenpfleger, Grundschullehrer oder Psychologe. Alle Infos dazu finden Sie hier: Boys´Day.