zur Übersicht

Deutschland als Vorbild für Erwachsenenbildung

13. 01. 2020 | Redaktion | Kategorien: Ausbildung, Studium, Berufe, Weiterbildung | TAGs:

Deutschland als Vorbild für Erwachsenenbildung

Die Situation ist jedoch nicht zufriedenstellend. Generell haben nur wenige Erwachsene Zugang zu Bildung beziehungsweise nutzen ihre Möglichkeiten. Bei knapp einem Drittel der 96 bewerteten Länder sind es weniger als 5% der Erwachsenen (ab einem Alter von 15 Jahren), die an Bildungsprogrammen teilnehmen. Besonders Migranten, Geflüchtete, ältere Erwachsene und Menschen mit Behinderung haben es schwer, sich fortzubilden.

Dem Bericht zufolge sind auch die Ausgaben für Erwachsenenbildung in den letzten Jahren zurückgegangen. Ein Fünftel der Länder investiert weniger als 0,5% des gesamten Bildungsbudgets in Erwachsenenbildung. Bei weiteren 14% der Länder sind es weniger als 1%. Dieser Trend lässt sich sowohl in ärmeren als auch in wirtschaftlich starken Ländern beobachten.

Der Erwachsenenbildung wird jedoch eine hohe Bedeutung zugesprochen, da sie die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung maßgeblich beeinflussen kann.

 

Mehr Informationen hier.