Drucken Empfehlen
Seite empfehlen
Bookmarking
Mein Warenkorb
enthält 0 Produkte.

Fachkraft für Lagerlogistik

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der richtigen Lagerung

Die Fachleute im Lager- und Transportbereich nehmen Waren an und kontrollieren die Lieferungen und die dazugehörigen Papiere. Die Bedeutung von Lieferscheinen, Speditionsaufträgen und Frachtbriefen sind ihnen geläufig. Sie können im Eingangs-, Zwischen- und Ausgangslager eingesetzt werden. Fachkräfte für Lagerlogistik müssen nicht nur wissen, wie man ein Gut lagert, sondern auch wann, wo und wie Güter zum Lagern geliefert oder abgeholt werden. Diese Aufgaben bewältigen sie mit Hilfe von technischen Arbeitsmitteln und der elektronischen Datenverarbeitung (EDV).

Aufgaben und Tätigkeiten

Tätigkeitsbeschreibung

Fachkräfte für Lagerlogistik sind für die Warenannahme aller Art zuständig und prüfen mit Hilfe der Begleitpapiere deren Menge und Beschaffenheit. Während der Entladung organisieren sie den sachgerechten Ablauf und sortieren und lagern die Güter an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Dabei ist es wichtig die Waren unter optimalen Bedingungen zu lagern und eventuell die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu regulieren.

 

Im Warenausgang hingegen werden die Auslieferungstouren geplant und die günstigste Versandart ermittelt. Es werden Lieferungen zusammengestellt, Waren verpackt und nötige Begleitpapiere wie Lieferscheine erstellt. Das Beladen von Lkws, Containern oder Eisenbahnwaggons gehört genauso zu ihren Aufgaben wie das Bedienen eines Gabelstaplers oder das sichern der Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen. Darüber hinaus spielt das Optimieren des innerbetrieblichen Informations- und Materialflusses von der Beschaffung bis zum Absatz eine wichtige Rolle. Dabei werden Warenbezugsquellen erkundet, Angebotsvergleiche erarbeitet, Waren bestellt und deren Bezahlung veranlasst. Die typischen Arbeitsorte sind Logistikzentren, Industriebetriebe, Speditionen und der Versandhandel.

 

Im Allgemeinen kontrollieren, lagern, verpacken, kommissionieren, verladen, beschaffen und versenden Fachkräfte für Lagerlogistik Güter aller Art. Sie optimieren auch logistische Prozesse und ermitteln Kennzahlen und werten diese aus.

Einsatzfelder

Fachkräfte für Lagerlogistik sind in Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben sowie bei anderen logistischen Dienstleistern tätig.

Verdienst

Das Einkommen ist wesentlich von den jeweiligen Anforderungen abhängig. Daneben werden in der Regel Berufserfahrung und Verantwortlichkeit berücksichtigt.

 

Auszubildende, die eine duale Ausbildung durchlaufen, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Sie richtet sich überwiegend nach tarifvertraglichen Vereinbarungen.

Ausbildungsjahr
Berufsjahr
Beruf
Vergütung
 

Quelle: BDA

Hinweis: Bitte klicken Sie ein Ausbildungs- oder Berufsjahr an!



Links

Weitere Informationen zur Fachkraft für Lagerlogistik gibt es im BerufeNet der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung

Ausbildungsinhalte

Fachkräfte für Lagerlogistik lernen

 

  • Güter anzunehmen und zu kontrollieren
  • Güter zu lagern und zu bearbeiten
  • Güter im Betrieb zu transportieren
  • Güter zu kommissionieren
  • Güter zu verpacken
  • Touren zu planen
  • Güter zu verladen und zu versenden
  • Logistische Prozesse zu optimieren
  • Güter zu beschaffen
  • Kennzahlen zu ermitteln und auszuwerten

Ausbildungsvoraussetzungen

Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. Die Betriebe stellen jedoch überwiegend angehende Fachkräfte für Lagerlogistik mit einem mittleren Bildungsabschluss ein. Mit einem Real- oder guten Hauptschulabschluss haben Jugendliche somit eine sehr gute Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Interessen

Für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik sind bestimmte Interessen und Neigungen von Vorteil.

 

  • Interesse an organisierender Tätigkeit
  • Interesse am Umgang mit Daten und Zahlen
  • Interesse an kaufmännischem Denken

Schlüsselqualifikationen

Für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik werden folgende Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten benötigt:

 

  • organisatorische Fähigkeiten
  • gute Reaktionsgeschwindigkeit
  • sicherer Umgang mit Daten und Zahlen
  • analytisches und logisches Denken
  • räumliches Vorstellungsvermögen

Qualifizierung

Ständige Weiterentwicklungen im Total Quality Management, neue Sicherheitsbestimmungen für den Versand von Gefahrgütern oder neue Transportvorschriften stellen die Fachkräfte für Lagerlogistik immer wieder vor neuen Herausforderungen. Daher ist die Voraussetzung für den beruflichen Erfolg fachlich immer auf dem Laufenden zu bleiben und das eigene Fachwissen kontinuierlich zu ergänzen.

 

Das Spektrum einer fachlichen Anpassungsweiterbildung ist breit gefächert und reicht von Lagerwirtschaft über Gefahrgutverladung bis hin zu Arbeitssicherheit.

 

Fachkräfte für Lagerlogistik stehen auch umfangreiche Aufstiegsweiterbildungen zur Verfügung, zum Beispiel zum/zur Logistikmeister/in oder zum/zur Betriebswirt/in für Logistik. Mit (Fach-)Abitur oder Meistertitel können sie zudem studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Bereich Logistik erwerben.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik dauert 3 Jahre.

M+E-Eignungstest / Bewerbungstest
Unternehmen finden

Wo wird in dem Beruf ausgebildet?

M+E-Industrie Unternehmen finden

Faszination TechnikFaszination Technik - starke Berufe in der Metall- und Elektro-Industrie

45 Kurzfilme informieren über die Ausbildungsmöglichkeiten in der M+E-Industrie.

ExperiMINTeExperiMINTe

ExperiMINTe enthält interaktiven Spiele aus dem Bereich „Naturwissenschaften und Technik“.

 

Coole technik trifft junge LeuteCoole Technik trifft junge Leute

Diese Loseblatt-Sammlung beinhaltet Faltblätter zu 14 ausgewählten M+E-Berufsbildern.

IT - Coole Technik, die verbindetIT – Coole Technik, die verbindet

Diese Loseblatt-Sammlung beinhaltet Faltblätter zu vier ausgewählten IT-Berufen.

 

Dein Start in die BerufsweltDein Start in die Berufswelt

Alle wichtigen Informationen zu einer soliden und erfolg-
reichen Bewerbung.

Jetzt kommen wirJetzt kommen wir

Die Broschüre zeigt Mädchen und jungen Frauen die Vorteile einer M+E Ausbildung.

Berufsinformation, die ankommtBerufsinformation, die ankommt

Das Faltblatt informiert kurz und bündig über die Ausbildung in der M+E-Industrie und richtet sich vor allem an Lehrer.

 

Pause
Drucken Empfehlen
Seite empfehlen
Mein M+E-vermitteln.de

Profitieren Sie von Zusatzfunktionen und kostenlosen Angeboten, wie eigene Profilseite oder Lehr- und Lernmaterialien.

Anmelden/Registrieren
Ausbildungsberufe

Informationen zu Ausbildungsberufen schnell finden

Kompass Ausbildungsberufe

Ausbildungsplatzbörse

5774freie
Ausbildungsplätze

Karte Deutschland Deutschlandweit gezielt Ausbildungsplätze finden

Zur Ausbildungsplatzbörse

Mediathek

Videos aus der M+E-Industrie

Zur Mediathek

Technikgame Spannungsteiler
InfoMobil vor Ort
InfoMobil vor Ort
Ansprechpartner finden

Bequem Ihren Ansprechpartner eines Verbandes und für das InfoMobil finden.

Ansprechpartner